05./06.03.2016

Sebastian Hanselmann als Dachauer Ein-Mann-Mannschaft bei Head Trophy in München

An der 37. Head Trophy des TSV Ottobrunn nahmen in diesem Jahr 990 Schwimmer aus neun Ländern (und 89 Vereinen) teil, unter ihnen Schwimmer, die bereits an Olympischen Spielen oder Europameisterschaften teilnahmen. Und – als hammerharte Ein-Mann-Mannschaft des SV Dachau – Sebastian Hanselmann (Jahrgang 2003). Das Dachauer Talent schlug sich ausgezeichnet im Kampf mit der internationalen Konkurrenz. Bei sieben Starts schlug er sechsmal in neuer persönlicher Bestzeit an. Dreimal, über  50 Meter Rücken, 100 Meter Rücken und 200 Meter Freistil stellte er einen neuen Altersklassenrekord (AK 13) beim SV Dachau über die Langbahn auf. Seine beste Platzierung war ein sechster Rang.

24.01.2016

Der Wettkampf fand bereits Ende Januar in Bad Tölz statt. Doch erst jetzt steht das Ergebnis fest: Obwohl der SV Dachau mit seiner Männermannschaft beim Deutschen Mannschaftswettbewerb im Schwimmen (DMS) beim Entscheid des Bezirks I Oberbayern mit 10169 Punkten das beste Ergebnis der SVD-Geschichte schaffte und Platz zwei in Oberbayern (hinter Rosenheim) erreichte, verpasste das Team von und mit Sportleiter und Head-Coach Michael Posch den Aufstieg in die Landesliga knapp. Aus der Bezirksliga steigen nur zwei Teams aufder SVD schloss als sechstbestes aller über 50 bayerischen Bezirksligateams ab.

05./06.03.2016

Schwimm-Masters des SVD holen 18 Titel bei Bayerischen Meisterschaften

Richard Wagner, der legendäre Komponist, liebte die Opulenz, die Dramatik. Er würde, wäre er nicht schon seit 133 Jahren verblichen, deshalb sicher ein großer Fan der Dachauer Masters-Riege sein. Denn die kam nach teilweise hochdramatischen Rennen mit opulent gefüllten Trophäenrucksäcken aus der Wagnerstadt Bayreuth zurück: Die Dachauer Athleten machten die Bayerischen Masters-Meisterschaften zu ihren ganz persönlichen Festspielen und schöpften je 18 Gold- und Silbermedaillen aus den Fluten des Hallenbades am Bayreuther Sportpark. Damit bestätigten sie eindrucksvoll ihre Position an der Spitze Bayerns: Unter 62 teilnehmenden Vereinen schnitten die Dachauer als achtbestes Masters-Team ab!

20.02.2016

Kreismeisterschaften 2016: SVD-Schwimmer  holen in Fürstenfeldbruck 99 Medaillen

Mit prall gefüllten Satteltaschen kehrten die Goldschürfer des Schwimmvereins Dachau von den Kreisjahrgangsmeisterschaften aus dem Hallenbad in Fürstenfeldbruck zurück: 46 Goldmedaillen, 36 silberne und 17 bronzene Trophäen am Halsbandeinsgesamt also 99 Medaillen - entführten die 44 Dachauer Athleten aus der Brucker Amperoase! Erfolgreichster „Digger“ war diesmal Sebastian Hanselmann. Der 12-Jährige (Jahrgang 2003), der an jedem für ihn möglichen Wettkampf teilnahm und neunmal über den Startblock ging, sicherte sich acht Meistertitel und eine Bronzemedaille und war mit dieser Rekordausbeute auch der erfolgreichste Athlet unter allen rund 250 Teilnehmern.

14.02.2016

18 Medaillen und 37 Bestleistungen für SVD-Athleten in Gersthofen

Gersthofen/Dachau – „Klein, aber fein“, nach diesem Motto setzte der SV Dachau beim 9. Cool Swimming-Cup des TSV Gersthofen mit einer kleinen, aber kampfstarken Mannschaft Achtungszeichen: Die neun Athleten, fünf Mädchen und vier Jungen, kehrten mit 18 Medaillen zurück und stellten bei 37 von 49 Einzelstarts neue Bestleistungen auf. Die einzige Goldmedaille entführte Anja Reischl (Jahrgang 2004), die sich daneben auch je eine Silber- und Bronzemedaille sicherte. Silber holten auch Vincent Carretti (2001), Christoph Hanselmann und Sebastian Kölbl (beide 2004). Von den insgesamt 13 Dachauer Bronzemedaillen schöpfte Sebastian Hanselmann mit seinen sieben mehr als die Hälfte aus den Fluten des Gersthofener Hallenbades.

30./31.01.2016

Heimvorteil genutzt: SVD-Athleten holen 45 Goldmedaillen beim 17. Dachauer Masters-Cup

Als hätten sich die Sportler in reißenden Stromschnellen treiben lassen, so eilten die Athleten beim 17. Internationalen Dachauer Masters-Cup zu einer wahren Rekordflut: Ein volles Dutzend alte Bestmarken fielen, und das auf nationaler oder internationaler Ebene: In Dachau wurden zwei Europarekorde, fünf deutsche Rekorde, drei ungarische und zwei österreichische Bestmarken verbessert. Auch die Athleten des gastgebenden SV Dachau mischten erfolgreich mit und stellten bei 91 Einzelstarts 38 persönliche Bestleistungen auf. Die führten die Dachauer zu 47 Goldmedaillen und sechs neuen Vereinsrekorden. Diese Bilanz wiederum bewirkte, dass der SVD souverän  die Mannschaftswertung gewann. Mit 83265 Punkten und fast 9000 Punkten Vorsprung gelang ein neues Rekordergebnis und die Titelverteidigung vor der SG Stadtwerke München.